AGB

Informationen zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedigungen und Ihrem Widerrufsrecht finden Sie auf  www.vhs-unteres-remstal.de/agb

Anmeldung

Eine Anmeldung ist ganz einfach. Folgende Möglichkeiten haben Sie:

  • online über diese Internetseite
  • persönlich: an unseren Infotheken
  • postalisch: vhs Unteres Remstal e. V. | Bürgermühlenweg 4 | 71332 Waiblingen
  • telefonisch: 07151 95880-0
  • per E-Mail:

Sie erhalten nach Ihrer Online-Anmeldung eine Browser- und eine E-Mail-Sendebestätigung.
Sobald Ihre Anmeldung in unserem System verarbeitet wurde, erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail.
Gerade nach dem Wochenende oder in den Ferien kann es zu einem zeitlichen Verzug kommen. 
Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns: oder über das Kontaktformular. Sie können uns auch gerne anrufen: 07151 958 80-0

Auf unserer Website wählen Sie sich Ihren gewünschten Kurs unter „Kurse“ aus und klicken auf die Kursnummer. Danach klicken Sie auf „in den Warenkorb und danach auf „zur Kasse“. Als nächsten Schritt geben Sie die/den Zahlungspflichtige/n ein, scrollen bitte weiter nach unten und gehen auf „+ Teilnehmer  inzufügen“. Hier geben Sie die Daten des weiteren Teilnehmers ein, danach auf „bestätigen“ und auf „weiter“ klicken. Auf der linken Seite bestätigen Sie bitte die AGBs und zum Abschluss melden Sie sich kostenpflichtig an.

Auf unserer Website wählen Sie den gewünschten Kurs für Ihr Kind unter Kurse aus und klicken auf die Kursnummer. . Danach klicken Sie auf „in den Warenkorb und danach auf „zur Kasse“. Als nächsten Schritt geben Sie die/den Zahlungspflichtige/n ein, scrollen bitte weiter nach unten und gehen auf „+ Teilnehmer  inzufügen“. Hier ist es wichtig, dass Sie den Haken bei „Dieser Teilnehmer ist ein Kind“ setzen. Dann geht es weiter wie beim vorherigen Punkt und Sie geben die Daten des weiteren Teilnehmers / Kindes ein, danach auf „bestätigen“ gehen und auf „weiter“ klicken. Die AGBs bitte auf der linken Seite bestätigen und zum  Abschluss melden Sie sich kostenpflichtig an.

Jeder Fachbereich regelt dies unterschiedlich. Bitte setzen Sie sich mit dem entsprechenden Fachbereich in Verbindung.

Sie werden rechtzeitig vor Semesterbeginn und vor Kursveröffentlichung von uns gefragt, ob Sie sich in das nächste Semester weitermelden möchten. Bitte beachten Sie dazu Ihren E-Mail-Posteingang bzw. die Nachfrage im Kurs vor Ort.

Anmeldungen für das neue Semester sind ab dem Moment möglich, an dem die Kurse auf unserer Website veröffentlicht sind. Das ist in der Regel Ende Juni für das Herbst-/Wintersemester bzw. Anfang Dezember für das Frühjahr-/Sommersemester. 

Ist der von Ihnen gewünschte Kurs ausgebucht, können Sie sich auf Warteliste anmelden. Ein Platz kann frei werden, wenn andere Teilnehmer*innen absagen. In diesem Fall erfolgt das Nachrückangebot nach der Reihenfolge auf der Warteliste. Wir bemühen uns auch um die Einrichtung von Zusatzkursen, über die wir Sie ggf. informieren.

Sollte Ihr Kurs ausfallen, erfahren Sie dies in der Regel spätestens zwei bis drei Tage vor Kursbeginn.

Nicht grundsätzlich. Bei Kursen mit 10 oder mehr Terminen ist jedoch ein gebührenfreier Rücktritt innerhalb von drei Tagen nach Kursbeginn möglich. Für kürzere Kurse wenden Sie sich bitte an den zuständigen Fachbereich. Es gibt Ausnahmen, die dann in der Kursausschreibung angegeben sind.

Bezahlung

Das Entgelt ist mit Veranstaltungsbeginn fällig. Es wird in der Regel per SEPA-Lastschrift eingezogen. Wenn Sie uns Ihre Bankverbindung mitteilen, können wir Ihre Kursgebühr von Ihrem Konto abbuchen lassen. 

Bei Wochenendveranstaltungen und Exkursionen erfolgt die Abbuchung in der Regel eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. Bei Kursen erfolgt die Abbuchung in der Regel eine Woche nach Kursbeginn. Auch wenn zu Kursbeginn noch nicht abgebucht wurde, findet der von Ihnen gebuchte Kurs statt, wenn Sie keine andere Information erhalten haben. 

Zu unseren Öffnungszeiten können Sie in unserer Hauptgeschäftsstelle Waiblingen, in der Zweigstelle Fellbach oder der Zweigstelle Weinstadt bar bezahlen. In Waiblingen und Fellbach können Sie Ihren Kurs auch durch Zahlung mit einer Debit-Card/Girocard begleichen. Eine Ratenzahlung ist auf Wunsch möglich.

 

Beratung

Sie haben Vorkenntnisse und möchten sich beraten lassen, welchen Kurs Sie belegen sollen?

Jeweils vor Semesterstart finden Beratungstermine statt.

Bitte infomieren Sie sich bei unserem Infoteam, wann diese Termine stattfinden:

Infos zu den Beratungen Fremdsprachen finden Sie hier.

Informationen und Terminvergabe zu den Deutschberatungen. Bitte lesen Sie hier

 

Die vhs ist Mitglied im Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung (LN WBB).

Für Themen wie allgemeine und berufliche Weiterbildung, Neuorientierung, Wiedereinstieg, Fördermöglichkeiten und mehr können Sie eine kostenfreie und individuelle Beratung mit professionellen, unabhängigen Beraterinnen in Anspruch nehmen.

Terminvereinbarung unter 07151 95880-22 oder .

Sie können sich persönlich einstufen lassen oder selbst online eine Einstufung durchführen. Hier gibt es unter der Rubrik Beratung Fremdsprachen jeweils eine aktuelle Übersicht zu den Terminen und Informationen zu persönlichen Beratungsterminen für das aktuelle Semester sowie die Informationen für eine OnlineEinstufung: 
 

Datenschutz

Die Datenschutzbestimmungen der vhs Unteres Remstal finden Sie unter www.vhs-unteres-remstal.de/Datenschutz

Ermäßigungen

  • 20% Rabatt: auf ausgewählte Angebote für Inhaber*innen des Landesfamilienpasses
  • 25% Rabatt: Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Au-Pairs bis 27 Jahre, FSJ, BFD, Inhaber*innen von Jugendleiterkarten sowie Schwerbehinderte (Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit Merkzeichen „B“ müssen keine Kursgebühr bezahlen)
  • 50% Rabatt: Bezieher*innen von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Asylsuchende
  • 50% Rabatt: Inhaber*innen des Stadtpasses FAMILIE der Stadt Waiblingen oder eines vergleichbaren Nachweises der Trägerkommunen der vhs Unteres Remstal
  • Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg
  • ESF-Fachkursförderung 30/70%
  • Soziale Härtefälle: Ermäßigung auf Antrag

Bitte beachten Sie: Die Kurse der jungen vhs sind bereits preisreduziert und können deshalb nicht weiter ermäßigt werden. Dringend erforderliche Bedürfnisse prüfen wir jedoch gerne auf Nachfrage.

Exkursionen, Studienreisen, das Sommeratelier TU DU, Prüfungsgebühren sowie Kosten für Unterrichts- und Verbrauchsmaterialien können leider nicht ermäßigt werden (siehe auch unsere AGB).

Unterstützung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes ist möglich. Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

Deutsch als Fremdsprache (DaF)

Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sollten Sie Deutsch lernen.

Das ist wichtig, wenn Sie Arbeit suchen, Anträge ausfüllen müssen, Ihre Kinder in der Schule unterstützen oder neue Menschen kennen lernen möchten.

Außerdem sollten Sie einige Dinge über Deutschland wissen, zum Beispiel über die Geschichte, Kultur und die Rechtsordnung.

Haben Sie bereits eine Berechtigung/Verpflichtung, zum Beispiel vom Jobcenter oder der Ausländerbehörde erhalten? Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin für die Einstufungsberatung.

Wenn Sie noch keine Berechtigung/Verpflichtung haben, können Sie zu einer unserer Anmeldetheken kommen.

Wenn Sie aus einem EU-Land, aus der Ukraine, Syrien, Eritrea, Afghanistan oder Somalia kommen oder im Besitz einer Aufenthaltsgestattung sind, können wir Ihnen bei der Antragstellung helfen.

Bitte bringen Sie Ihren Reisepass/Ausweis mit und wenn Sie Leistungen vom Jobcenter oder Wohngeld beziehen, bitte auch diesen Bewilligungsbescheid.
Dann müssen Sie nach der Antragstellung ca. 2-3 Wochen warten bis Sie Nachricht vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erhalten.
Dann können wir einen Termin für die Einstufungsberatung vereinbaren und Sie können sich danach zu einem Kurs anmelden.

Der Sprachkurs ist Teil des Integrationskurses.

Er dauert im allgemeinen Integrationskurs insgesamt 600 Unterrichtseinheiten (UE), in Integrationskursen mit Alphabetisierung bis zu 900 UE.

Im Sprachkurs werden wichtige Themen aus dem alltäglichen Leben behandelt, zum Beispiel:

  • Arbeit und Beruf
  • Aus- und Weiterbildung
  • Betreuung und Erziehung von Kindern
  • Einkaufen/Handel/Konsum
  • Freizeit und soziale Kontakte
  • Gesundheit  Medien und Mediennutzung
  • Wohnen.

Außerdem lernen Sie, auf Deutsch Briefe und E-Mails zu schreiben, Formulare auszufüllen, zu telefonieren oder sich auf eine Arbeitsstelle zu bewerben.

Der Sprachkurs schließt mit der Prüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ) ab.

Im Anschluss an den Sprachkurs besuchen Sie den Orientierungskurs.

Er umfasst 100 Unterrichtseinheiten (UE). Im Orientierungskurs sprechen Sie zum Beispiel über:

  • die deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur
  • Rechte und Pflichten in Deutschland
  • Formen des Zusammenlebens in der Gesellschaft
  • Werte, die in Deutschland wichtig sind, zum Beispiel Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

Den Orientierungskurs schließen Sie mit dem Abschlusstest "Leben in Deutschland" (LID) ab.

Bitte informieren Sie sich hier (Weiterleitung auf eine externe Seite) 

Selbstzahlende Teilnehmende können sich für die Prüfungen und Tests persönlich zu unseren Öffnungszeiten anmelden.

Bitte bringen Sie Ihren Reisepass mit.

Die Testgebühr für den Test "Leben in Deutschland" beträgt für Selbstzahlende 25,00 €.

Für den Einbürgerungsantrag benötigen Sie in der Regel einen Nachweis über die Sprach-kenntnisse mit mindestens Niveau B1.

Dieses Zertifikat können Sie durch die Teilnahme am DTZ (Deutsch-Test für Zuwanderer) nach Besuch des Integrationskurses erlangen.


Wenn Sie keinen Integrationskurs besucht haben, können Sie die telc-A2/B1-Prüfung absolvieren.

Die Prüfungsgebühr zahlen Sie selbst. Sie beträgt 175,00€.

Sie können sich zu dieser Prüfung persönlich zu unseren Öffnungszeiten anmelden. Bitte bringen Sie Ihren Reisepass mit.


Zusätzlich benötigen Sie einen Nachweis über die Kenntnisse der Geschichte, Kultur und der Rechtsordnung Deutschlands.

Hierfür wird der Orientierungskurstest „Leben in Deutschland“ oder der „Einbürgerungstest“ von der Einbürgerungsbehörde verlangt (das genaue Prüfungsformat erfragen Sie bitte bei Ihrer Einbürgerungsbehörde).
Teilnehmende können sich für die Prüfungen und Tests persönlich zu unseren Öffnungszeiten anmelden.

Bitte bringen Sie Ihren Reisepass mit. Die Testgebühr für den Einbürgerungstest beträgt 25,00€.

Den Fragenkatalog für beide Testformate finden Sie hier:

www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Integration/Einbuergerung/gesamtfragenkatalog-lebenindeutschland.html

Die Kursträger sind verpflichtet, einen Einstufungstest durchzuführen.

Die Ergebnisse sollen helfen, die Teilnehmenden in ein geeignetes Kursmodul einzuordnen.

Bei der Einstufung wird ermittelt, ob eventuell ein spezieller Integrationskurs, zum Beispiel ein Integrationskurs mit Alphabetisierung zu empfehlen ist.

Wenn Sie eine Verpflichtung oder Berechtigung zum Integrationskurs haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Bei B1- und B2-Sprachprüfungen benachrichtigen wir die Teilnehmenden, wenn die Ergebnisse da sind (dies dauert mindestens 6 Wochen).

Die Zertifikate bzw. Bescheinigungen bei Einbürgerungstest und Test Leben in Deutschland erhalten die Teilnehmenden direkt vom Bundesamt. Dies kann bis zu 6 Monate dauern.

Unter diesem Link kann man den Bearbeitungsstand einsehen:

www.bamf.de/DE/Themen/Integration/ZugewanderteTeilnehmende/Einbuergerung/einbuergerung-node.html

Kursarten - die Vielfalt macht den Unterschied!

Viele unserer Kurse finden mittlerweile online statt.

Für eine Teilnahme benötigen Sie eine stabile Internetverbindung sowie PC, Mac, Tablet oder Smartphone.

Unser Breitbandanschluss sowie viel neue Technik in den Kursen vor Ort, wie unsere neuen interaktiven Boards, machen es möglich, verschiedene digitale Formate für die Teilnahme an Kursen anzubieten.

Unsere Online-Kurse finden Sie außerdem hier!

Bei unseren Online-Kursen gibt es feste Anfangs- und Endzeiten.

Nur in diesem jeweils vorher angegebenen Zeitraum findet der Kurs live statt. Sie nehmen aktiv teil und können mit der Kursleitung und anderen Teilnehmenden interagieren, durch Chats oder Umfragen etc.

Sie haben die freie Wahl, von welchem Ort aus Sie am Kurs teilnehmen, bequem von zu Hause aus oder wo Sie sich gerade aufhalten. Trotz räumlicher Entfernung ist die Live-Teilnahme möglich.

Hier geht es direkt zu unseren Online-Kursen!

Im Fachbereich Gesundheit bieten wir Online-Videopakete an, die für einen bestimmten Zeitraum gebucht und deren Videos dann zu der von Ihnen gewünschten, beliebigen Zeit abgerufen und auch wiederholt werden können. Wann, wo und so oft Sie wollen.

Die Videos mit unseren bewährten Kursleitenden können Sie über den angegebenen Zeitraum uneingeschränkt nutzen. Im Gegensatz zu den Präsenz-, Online- und Hybridkursen sind diese auch in den Schulferien verfügbar und z. B. auch aus dem Urlaub abrufbar.

Der Zugangslink geht Ihnen dann direkt vom Fachbereich in einer separaten E-Mail zu.

Diese Kurse sind für alle, die das Üben bequem von zu Hause aus schätzen gelernt haben und zeitlich unabhängig sein möchten.

Hier finden Sie unser Kursangebot.

Diese Kurse oder Veranstaltungen haben eine feste Anfangs- und Endzeit. Sie werden vor Ort im Kursraum angeboten und zeitgleich mittels Kamera zu den Online-Teilnehmenden nach Hause übertragen.

Auch bei einer Online-Teilnahme können Sie sich interaktiv am Kurs beteiligen, live Fragen stellen oder Rückmeldungen geben.

Sie wählen direkt bei der Anmeldung Ihre gewünschte Form der Teilnahme: vor Ort in Präsenzform oder Online bequem von zu Hause oder jedem anderen Ort aus.

Da es vor Ort eine Begrenzung der Personenzahl gibt, wird die Form der Teilnahme – Präsenz oder Online – bei der Anmeldung für den gesamten Kurs festgelegt.

Eine Änderung ist nach Beginn des Kurses und nach Absprache nur noch von Präsenz in Online möglich. Hier finden Sie unsere Online-Angebote.

Mit dem Videokonferenztool Zoom Education können Konferenzen oder Treffen Online durchgeführt werden.

Die vhs Unteres Remstal nutzt dieses Tool, um Vorträge, Kurse und Veranstaltungen auch in digitaler Form zu ermöglichen.

Sie können damit einfach, sicher und komfortabel von zu Hause aus, im Büro oder unterwegs an Kursen der vhs teilnehmen.

Sie erhalten vor Kursbeginn eine E-Mail mit der zugehörigen Meeting-ID.

Eine Übersicht zu den wichtigsten Fragen und Antworten finden Sie hier!

Die vhs.cloud ist die digitale Lernplattform der deutschen Volkshochschulen.

Hier führen die Volkshochschulen digital unterstützte Kurse und Lernangebote durch. Außerdem vernetzen sich hier die vielen tausend Mitarbeiter*innen und Kursleitungen deutschlandweit.

Die Lernplattform wird begleitend zu Präsenzkursen oder Online-Kursen eingesetzt. Sie erhalten dann beispielsweise Zugriff auf Lernmaterialien. Informationen zur Registrierung und zum Zugang erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zu einem vhs.cloud-Kurs rechtzeitig vor Kursbeginn.

Auch Kursteilnehmenden stehen in der vhs.cloud verschiedene Funktionen eines Lernmanagementsystems zur Verfügung. Sie können gemeinsam an Dokumenten arbeiten, Aufgaben lösen, durch die Kursleitung bereitgestelltes Lernmaterial bearbeiten, in Foren und Chats kommunizieren und vieles mehr. So bieten sich neue Wege, um Ihr Lernziel zu erreichen.

Die vhs.cloud ist die digitale Lernplattform der deutschen Volkshochschulen.

Hier führen die Volkshochschulen digital unterstützte Kurse und Lernangebote durch. Außerdem vernetzen sich hier die vielen tausend Mitarbeiter*innen und Kursleitungen deutschlandweit.

Die Lernplattform wird begleitend zu Präsenzkursen oder Online-Kursen eingesetzt. Sie erhalten dann beispielsweise Zugriff auf Lernmaterialien. Informationen zur Registrierung und zum Zugang erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zu einem vhs.cloud-Kurs rechtzeitig vor Kursbeginn.

Auch Kursteilnehmenden stehen in der vhs.cloud verschiedene Funktionen eines Lernmanagementsystems zur Verfügung. Sie können gemeinsam an Dokumenten arbeiten, Aufgaben lösen, durch die Kursleitung bereitgestelltes Lernmaterial bearbeiten, in Foren und Chats kommunizieren und vieles mehr. So bieten sich neue Wege, um Ihr Lernziel zu erreichen.

Kursfinder

Der vhs-Kursfinder auf www.volkshochschule.de bündelt das vielfältige Angebot der Volkshochschulen und erleichtert die Suche nach regionalen Bildungsangeboten – zu Hause und unterwegs.

Er bietet eine Übersicht über eine Vielzahl von vhs-Kursen von rund 500 teilnehmenden vhs in Deutschland.

Suchen Sie mithilfe der Auswahlfelder und Filteroptionen nach Ihrem Kurs, es gibt viele Möglichkeiten das Suchergebnis zu filtern, darzustellen und zu sortieren.

Kursleitende

Die Dozent*innen unserer Bildungsangebote werden daraufhin ausgewählt, dass sie in ihrem Fachgebiet Expertinnen und Experten sind. Für verschiedene Fachbereiche müssen die Kursleiter*innen zusätzlich formale Kriterien erfüllen, wie die Zertifizierung und Zulassung von Kursleitungen für Integrations- und  Berufssprachkurse. Bei Kursen für Kinder und Jugendliche prüfen wir beispielsweise auch das erweiterte Führungszeugnis. In unseren Organisationszielen ist verankert, dass innerhalb der Fachbereiche qualifizierte Weiterbildungen angeboten werden, die inhaltlich dem Stand der Wissenschaft und methodisch-didaktisch den Standards der Erwachsenenbildung, bzw. der Kinder- und Jugendbildung entsprechen. Zur Realisierung arbeiten wir mit einem Konzept zur Qualitätssicherung, nach dem beispielsweise Fort- und Weiterbildungen für Kursleitende gefördert werden und das Hospitationen durch die Fachbereiche vorsieht. Die sehr hohe Kompetenz der Dozent*innen wird uns regelmäßig durch das Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestätigt.

Kursräume

Viele unserer Räume sind barrierefrei.

Nähere Infos dazu gibt es auf unserer Website beim jeweiligen Kurs www.vhs-unteres-remstal.de > Kursbeschreibung > Kursorte (Icon Rollstuhl).

Für die Vollständigkeit der Angaben geben wir keine Gewähr. Ist keine Info für den Veranstaltungsraum vorhanden, fragen Sie gerne bei der vhs im jeweiligen Fachbereich nach.

Kursteilnahme

Ab welchem Alter ist das möglich?

Teilnahme Kinder an Erwachsenen-Kursen Findet sich in der Kursausschreibung kein Hinweis, wendet sich das Kursangebot an Erwachsene.

Nach Rücksprache mit dem jeweiligen Fachbereich können Kinder und Jugendliche je nach Fall auch an Erwachsenen-Kursen teilnehmen.

Die Kurse der jungen vhs, der Jugendtechnikschule sowie unser umfangreiches Angebot mit den Themen rund um Familie und Erziehung finden Sie hier.

Nehmen Sie bei Fragen gerne auch Kontakt zu unserem Serviceteam auf. Wir freuen uns auf Sie!

Newsletter

Dann registrieren Sie sich hier und abonnieren Sie unseren Newsletter gleich hier!

Teilnehmer-Login

Unter der Rubrik „Mein Konto“ können Sie sich auf unserer Website registrieren.

So haben Sie ab dem Zeitpunkt der Registrierung Ihre belegten und aktuellen Kurse immer im Blick und auch das Buchen neuer Kurse geht schneller und einfacher.

Einfach registrieren, einloggen und los geht’s!

Veranstaltungsarten

An der vhs Unteres Remstal bieten wir neben dem klassischen Präsenkurs auch Online-Kurse und hybride Kurse an.

Bei einem klassischen Präsenzkurs finden die Kurstage in den jeweiligen Kursorten statt. Alle Teilnehmer*innen treffen sich vor Ort.

Bei einem Online-Kurs können Sie bequem von jedem Ort aus teilnehmen.
Die Zugangsdaten, wir verwenden die Plattform Zoom-Education, werden Ihnen nach Eingang der Anmeldung per E-Mail zugestellt.
Alle angemeldeten Teilnehmer*innen nehmen online teil.

Ein hybride Kurs läuft folgendermaßen ab. Sie entscheiden sich bei der Anmeldung, ob Sie online oder in Präsenz teilnehmen möchten.
Wenn Sie online teilnehmen möchten, erhalten Sie nach der Anmeldung die Zugangsdaten.
Nehmen Sie in Präsenz teil, treffen Sie sich vor Ort mit den anderen Teilnehmer*innen und dem Kursleiter*in.
Die Online zugeschalteten Teilnehmer nehmen "virtuell" teil.
Mit unserer eigens dafür angeschafften technischen Ausstattung, ist dies möglich und bietet so eine komfortable Erweiterung unseres Angebotes. 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns

 

Programm (-heft)

Man unterscheidet zwischen Sommer- und Wintersemester.
Das Sommersemester beginnt in der Regel im Februar und geht bis Ende der Sommerferien.
Das Wintersemester beginnt in der Regel im September und geht bis Ende Februar.

Zum Semesterbeginn legen wir unser Programmheft in gedruckter Form an vielen Stellen aus – dem Rathaus, Banken und Sparkassen, der Bücherei und natürlich bei uns in der Geschäftsstelle.
 
Auf der Startseite der Webseite ist das Programmheft zudem als Blätterkatalog einsehbar.

Social Media

Der vhs können Sie auch auf Facebook, Instagram, TikTok und YouTube folgen. Schauen Sie mal vorbei!

Unser Spendenfonds

Entsprechend unserer Vision „Wissen und Wege für alle“ ist unser Ziel, allen Menschen Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Menschen in herausfordernden Lebenslagen brauchen oft Unterstützung, um sich persönlich weiterzuentwickeln, gestärkt aus ihrer Situation hervorzugehen und neue Perspektiven zu erhalten.

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, Menschen durch Bildung zu unterstützen. Wir sammeln Ihre Spende in einem Spendenpool, aus dem wir Hilfe in Form von Bildung an Bedürftige geben.

Sie buchen sich im Spendenkurs mit 10 € ein. Wenn Sie mit einem höheren Beitrag helfen möchten, können Sie auch eine Mehrfachanmeldung vornehmen.

Drei Buchungen entsprechen dann z. B. einem Spendenbeitrag von 30 €.

Die Gelder aus diesem Spendenpool werden ausschließlich dafür verwendet, bedürftigen Menschen den Besuch eines Bildungskurses zu ermöglichen.

Bis zu einem Betrag von 200 € genügt ein Kontoauszug zur Geltendmachung der Spende gegenüber dem Finanzamt aus.

Bei einer Spende von über 200 € stellen wir Ihnen gern eine Spendenquittung aus. Ihre Spende kommt zu 100% an!

Die Verwaltungskosten übernimmt die vhs – Wissen und Wege für alle!

Vorträge

In der Regel ist eine Anmeldung zu allen unseren Veranstaltungen erforderlich.

Bei Vorträgen gibt es die Möglichkeit an der Abendkasse direkt zu bezahlen.

Bitte informieren Sie sich im Voraus. 

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie erreichen unser Serviceteam telefonisch über 07151 958 80-0 oder Sie schreiben uns eine E-Mail: .

Informationen zu unseren Seminarabenden und Vorträgen finden Sie auch hier!

Qualitätsmanagement

AZAV (Akkreditierungs- und ZulassungsverordnungArbeitsförderung) heißt, dass die vhs Unteres Remstal für die Agentur für Arbeit Maßnahmen zum Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt durchführen darf. Das Zertifikat wurde vom unabhängigen Institut QUACERT verliehen.

Wunschkurs

Sie haben eine tolle Idee und sind der Meinung, daraus sollte unbedingt ein Kursangebot entstehen?

Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an und beschreiben uns Ihren Wunsch.

Wir prüfen dann gemeinsam mit Ihnen, ob das Angebot realisierbar ist.