Länder, Kulturen und Reisen

Wurde Friedrich Schiller ermordet? Hintergründe zu einer provokanten These


Kursnummer 20H10030
Beginn Di., 08.12.2020, 18:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 14,00 €
Dauer 1 Termin
Kursinfo Friedrich Schiller wurde im Mai 1805 heimtückisch ermordet! Das jedenfalls behauptet ein Schweizer Philosoph und Autor, nachdem er Ende 2010 einen Sensationsfund machte. Die Entschlüsselung eines einzigartigen Anagramms (Buchstabenumstellung) enthüllte einen Text, in dem Goethe Schillers Tod durch einen Giftmord bestätigte und die Drahtzieher, ja sogar das verwendete Gift benannte. Obwohl Fachkollegen und namhafte Germanisten aufgefordert wurden, zu diesem Fund kritisch Stellung zu beziehen, wurden die bis dahin völlig unbekannten Indizien um den Tod Schillers bis heute entweder verschwiegen oder als Humbug abgetan. Ist demnach alles nur Mumpitz?
Kursleitung Dr. phil. Hartmut Jericke
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Kursort
Fellbach, Eisenbahnstr. 23, vhs, Raum 01
Eisenbahnstr. 23, 70736 Fellbach




Datum
08.12.2020
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Fellbach, Eisenbahnstr. 23, vhs, Raum 01


Volkshochschule Unteres Remstal e. V.

Bürgermühlenweg 4 | 71332 Waiblingen
07151 958 80-0
07151 958 80-13
info@vhs-unteres-remstal.de

Öffnungszeiten Waiblingen

Mo, Mi, Do: 09.00-12.30 Uhr und 14.30-18.00 Uhr

Di, Fr: 09.00- 12.00 Uhr

Unsere vhs-Häuser sind für die persönliche Anmeldung geöffnet.

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in unseren Häusern und/oder lesen Sie hier: Hygieneplan der vhsUR

Unsere Geschäftsstellen