Kurssuche
/ Kursdetails

Ausstellung: (Kon)sequenzen


Kursnummer 21F21010
Termin Die Ausstellung kann vom 05.02.2020-18.06.2021 zu den Öffnungszeiten des Hauses besichtigt werden.
Finissage: Freitag, 18.06.2021, 19.00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 2-mal
Kursinfo Karin Ries und Nadine Schiek zeigen Malereien und Fotografien zum Thema (KON)SEQUENZEN.
Dabei werden Reihen und Serien nicht nur zu Sequenzen, sondern teilweise zu Konsequenzen
und dies in ganz unterschiedlicher Art und Weise.

Mehr dazu:
Karin Ries und Nadine Schiek zeigen Malereien und Fotografien. Dabei werden Reihen und Serien nicht nur zu Sequenzen, sondern teilweise zu Konsequenzen - auf ganz unterschiedliche Art und Weise.
So präsentiert Nadine Schiek Fotografien ihrer Land-Art-Werke und ihrer Bildnisse aus Müll - den sogenannten pick-ART-stories sowie zum ersten Mal eine Kombination aus beiden. "Schließlich liegt Müll leider überall dort in der Natur, wo ich Land-Art betreibe und umgekehrt ist überall wunderschöne Natur, in der ich den Müll für die pick-ART-stories finde", so Schiek.
Die neue Mischreihe will nicht nur Sequenz sein, sondern den Betrachter zu konsequenterem Handeln ermuntern. Im Gegensatz dazu forderte sich die Künstlerin bei ihren 30-Minuten-Malereien selbst heraus: Penetrant wurde die Uhr gestellt und nach einer halben Stunde mussten Kohle, Pinsel und Stift - konsequent - weggelegt werden. Und so hängt nun teilweise auch Unfertiges in den Gängen der Waiblinger vhs, für das Schiek gerne noch die eine oder andere Minute investiert hätte. Für die dritte Serie "Klangsequenzen" wurden Farbpigmente mit Hilfe einer Klangschale bewegt und anschließend verrieben - diesmal bedingungslos und ganz in Preußischblau.
Karin Ries zeigt Malereien und Fotografien - ebenfalls mit unterschiedlichen Herangehensweisen zum Thema. So laden bei ihr fotografische Sequenzen verschiedener Menschen zum genauen Hinschauen ein und locken als Konsequenz beim Betrachter sicherlich die eine oder andere mimische Veränderung hervor. Ries stellt sich bei dieser Reihe die Frage, in wieweit wir auf Mimik in unserem sozialen Miteinander verzichten können oder ob es wohl einen Kulturwandel zum genaueren Hinschauen geben wird. In ihren Malereien beschäftigt sich die Künstlerin im weiteren Sinne mit der Frage, welche Konsequenzen unser Verhalten in Bezug auf Konsum, soziales Miteinander und dem Blick auf das eigene Leben haben kann. Dabei geht es ihr um Gefühle und um das, was jeder in uns anstoßen könnte für eine "bessere Welt".
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Kursort Waiblingen; vhs Bildungszentrum;

Bitte Kursinfo beachten



Datum
05.02.2021
Uhrzeit
19:00 - 22:00 Uhr
Ort
Datum
18.06.2021
Uhrzeit
19:00 - 22:00 Uhr
Ort


Volkshochschule Unteres Remstal e. V.

Bürgermühlenweg 4 | 71332 Waiblingen
07151 958 80-0
07151 958 80-13
info@vhs-unteres-remstal.de

Öffnungszeiten: 

In Waiblingen Mo, Mi, Fr vormittags von 9.00 - 12.30 Uhr,  Mo, Mi nachmittags von 14.30 - 18.00 Uhr.

In Fellbach ist Di, Do vormittags von 9.00 - 12.30 Uhr, Do nachmittags von 14.30 - 18.00 Uhr.

Während der Öffnungszeiten sind Anmeldungen oder Anfragen zur Zeit leider nur telefonisch bzw. per Mail oder Internet möglich.

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in unseren Häusern und/oder lesen Sie hier: Hygieneplan der vhsUR

Unsere Geschäftsstellen