Kultur und Kreativität

Phänomene des Musikhörens - historisch betrachtet


Kursnummer 20H20305
Beginn Do., 12.11.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 18,00 €
Dauer 1 Termin
Kursinfo Wie hat sich unsere Notenschrift historisch betrachtet entwickelt und verändert? Weshalb hören sich manche Klänge harmonisch, andere dissonant an, und wie wurde die Wirkung der Musik in Antike, Mittelalter und Neuzeit interpretiert? Weshalb klingen Instrumente unterschiedlich und wie nutzten Komponisten die spezifischen Klangfarben für ihre Musikwerke?
Der Vortrag befasst sich mit wesentlichen Grundlagen des Musikhörens aus einer historischen Perspektive heraus. Die einzelnen Aspekte werden durch Hörbeispiele verdeutlicht.
Kursleitung Dr. Susanne Cramer
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Kursort
Waiblingen, Bürgermühlenweg 4, vhs, Raum 2.2
Bürgermühlenweg 4, 71332 Waiblingen




Datum
12.11.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Waiblingen, Bürgermühlenweg 4, vhs, Raum 2.2


Volkshochschule Unteres Remstal e. V.

Bürgermühlenweg 4 | 71332 Waiblingen
07151 958 80-0
07151 958 80-13
info@vhs-unteres-remstal.de

Öffnungszeiten Waiblingen

Mo, Mi, Do: 09.00-12.30 Uhr und 14.30-18.00 Uhr

Di, Fr: 09.00- 12.00 Uhr

Unsere vhs-Häuser sind für die persönliche Anmeldung geöffnet.

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in unseren Häusern und/oder lesen Sie hier: Hygieneplan der vhsUR

Unsere Geschäftsstellen