Individuum und Gesellschaft

Relikte und Reliquien: Was Gegenstände aus Dichternachlässen erzählen.

Vortrag von Prof. Dr. Helmuth Mojem, Deutsches Literaturarchiv Marbach


Kursnummer 19F20006
Beginn Mi., 10.07.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 10,00 € (inkl. Eintritt in die Triennale und Führung, Einlass in die Triennale vor 19 Uhr möglich, Karten erhältlich beim i-Punkt, Fellbach, Marktplatz 7 und bei der vhs, Fellbach, Eisenbahnstr. 23)
Dauer 1 Termin
Kursinfo Dass die Arbeit eines Literaturwissenschaftlers der eines Archäologen durchaus vergleichbar sein kann, beweist Prof. Dr. Helmuth Mojem, langjähriger Mitarbeiter des Deutschen Literaturarchivs Marbach, in seinem Vortrag. Er zeigt die Bedeutung auf, die bestimmte Objekte aus den Sammlungen des Archivs für das Verständnis einzelner Dichter wie beispielsweise Ludwig Uhland oder Wilhelm Hauff haben. Zudem belegt er die These, dass einige dieser Gegenstände durchaus als "Funde" gelten, deren Relevanz erst im Archiv zu Tage getreten ist und die das Bild eines Autors nachträglich zu ändern vermocht haben. Es werden Originale einiger Fundstücke zu sehen sein.
In Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Fellbach im Rahmen der Triennale "40.000 - Ein Museum der Neugier"
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Kursort Fellbach, Untertürkheimer Str. 33, Alte Kelter



Download: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum
10.07.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Fellbach, Untertürkheimer Str. 33, Alte Kelter


Volkshochschule Unteres Remstal e. V.

Bürgermühlenweg 4 | 71332 Waiblingen
07151 958 80-0
07151 958 80-13
info@vhs-unteres-remstal.de

Öffnungszeiten Waiblingen

Montag, Mittwoch und Donnerstag von 09:00 bis 12:30 Uhr und 14:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag und Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr

Opens external link in new windowUnsere Geschäftsstellen