Gesellschaft I Wissenschaft

Die Grundlagen des Zusammenlebens bilden sich in einem breiten Spektrum an Themen ab. Dazu gehört zuallererst, Teilhabe zu ermöglichen. Weiterhin bieten das Kennenlernen von fremden Ländern und Kulturen sowie die Auseinandersetzung mit (unserer) Geschichte, Hintergrundinformationen, Gedankenaustausch und Diskussion eine Horizonterweiterung und sorgen für eine Weiterentwicklung unserer Persönlichkeit.

Kursdetails

Philosophieren nach Marktschluss: Freiheit oder Sicherheit? Wie kommt es zu "moralischem Fortschritt in dunklen Zeiten"?

Kursnr. 22H12015 am Wochenende
Termin/-e Sa., 14.01.2023, 13:30 - 15:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursort Fellbach; Buchhandlung Lack, Cannstatter Str. 9
Gebühr 14,00 € (inkl. Getränk und Gebäck) (inkl. Kaffee und Gebäck)
Teilnehmer 8 - 15
Kooperationspartner

Kursbeschreibung

Die Widersprüche der Moderne fasst Markus Gabriel, einer der einflussreichsten Philosophen der Gegenwart, in seinem Buch: „Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten“ zusammen: Die Krise der liberalen Demokratie und die Ausbreitung des Populismus folgen dem Muster einer Selbstabschaffung des Menschen. Doch trotz aller gegenwärtigen Rückschläge sei die Menschheit zu moralischem Fortschritt fähig. Gabriel zeigt dabei, warum es nicht verhandelbare, universale Grundwerte gibt, die für alle Menschen gelten, und dass wir dringend eines innovativen Konzepts der Kooperation von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft bedürfen. Damit soll ein Gesellschaftssystem entwickelt werden, das auf moralischen Fortschritt zielt. Diesen Vorschlag wollen wir unter der besonderen Berücksichtigung der Dimension des Zusammenhangs von Freiheit und Sicherheit erarbeiten und diskutieren

Kurs teilen: