Gesellschaft I Wissenschaft | Remstalakademie

Die Grundlagen des Zusammenlebens bilden sich in einem breiten Spektrum an Themen ab. Dazu gehört zuallererst, Teilhabe zu ermöglichen. Weiterhin bieten das Kennenlernen von fremden Ländern und Kulturen sowie die Auseinandersetzung mit (unserer) Geschichte, Hintergrundinformationen, Gedankenaustausch und Diskussion eine Horizonterweiterung und sorgen für eine Weiterentwicklung unserer Persönlichkeit.

REMSTALAKADEMIE

Im Sinne des „Studium generale“ bietet die Remstalakademie Denkanstöße für alle Wissensdurstigen.
Über den Tellerrand blicken, spannende Themen mit kompetenten Referent/-innen live erleben und in der Gruppe diskutieren und sich austauschen – all das bietet die Remstalakademie.
Es gibt keine Zugangsvoraussetzungen – nur Neugier und Spaß daran, sich unterschiedlichsten Themen zu widmen.

Was ist Remstalakademie? Für wen ist die Remstalakademie? Wie funktioniert die Remstalakademie? 
Hier kommen Sie direkt zu den Angeboten der Remstalakademie!
 

Kursdetails

Lebensmittel-Siegel - Fake und Fakten

Kursnr. 22H10510
Termin/-e Sa., 11.02.2023, 14:00 - 16:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursort Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 01
Kursleiter Beate Wörner
Gebühr 14,00 €
Teilnehmer 7 - 18
Kooperationspartner

Kursbeschreibung

Im Lebensmittelbereich begegnen uns bei jedem Einkauf Bio-Siegel, Nachhaltigkeitssiegel, Fairtrade-Siegel und viele firmeneigene Nachhaltigkeitssiegel. Und oft nicht nur eines pro Produkt, sondern gleich mehrere. Was sagen die ganzen Siegel aus? Alles nur Fake? In dem Workshop machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach den Fakten. „Das ist praktisches Wissen für den Einkauf im Alltag“,so Kursleiterin Beate Wörner, Journalistin, mit Themen des fairen Handels bestens vertraut.

Seminarraum 01; vhs Eisenbahnstraße

Eisenbahnstr. 23
70736 Fellbach
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
11.02.2023
Uhrzeit
14:00 - 16:30 Uhr
Ort
Eisenbahnstr. 23, Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 01

Kurs teilen: