Gesellschaft I Wissenschaft | Remstalakademie

Die Grundlagen des Zusammenlebens bilden sich in einem breiten Spektrum an Themen ab. Dazu gehört zuallererst, Teilhabe zu ermöglichen. Weiterhin bieten das Kennenlernen von fremden Ländern und Kulturen sowie die Auseinandersetzung mit (unserer) Geschichte, Hintergrundinformationen, Gedankenaustausch und Diskussion eine Horizonterweiterung und sorgen für eine Weiterentwicklung unserer Persönlichkeit.

REMSTALAKADEMIE

Im Sinne des „Studium generale“ bietet die Remstalakademie Denkanstöße für alle Wissensdurstigen.
Über den Tellerrand blicken, spannende Themen mit kompetenten Referent/-innen live erleben und in der Gruppe diskutieren und sich austauschen – all das bietet die Remstalakademie.
Es gibt keine Zugangsvoraussetzungen – nur Neugier und Spaß daran, sich unterschiedlichsten Themen zu widmen.

Was ist Remstalakademie? Für wen ist die Remstalakademie? Wie funktioniert die Remstalakademie? 
Hier kommen Sie direkt zu den Angeboten der Remstalakademie!
 

Kursdetails

Die Aufklärung – Porträt einer spannenden Epoche

Kursnr. 23F10040 Langer Abend
Termin/-e Di., 04.07.2023, 18:30 - 21:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursort Fellbach, Eisenbahnstr. 23, vhs, Raum 01
Kursleiter Dr. phil. Hartmut Jericke
Gebühr 20,00 €
Teilnehmer 13 - 25
Kooperationspartner

Kursbeschreibung

Mit dem 30-jährigen Krieg endet die tausendjährige Glaubensepoche in Europa endgültig. Sie wird abgelöst vom Zeitalter der Staaten, von Aufklärung, von Staatstheorie, Philosophie und Absolutismus. Der Lange Abend steht unter der Fragestellung nach den Gründen für den Übergang in diese neue Zeit. Insbesondere die geistes- und religionsgeschichtliche Entwicklungen dieser bedeutenden Wendezeit sollen beleuchtet und die kulturelle Dimension dieses Übergangs aufgezeigt werden.


Kurs teilen: