Gesellschaft I Wissenschaft

Die Grundlagen des Zusammenlebens bilden sich in einem breiten Spektrum an Themen ab. Dazu gehört zuallererst, Teilhabe zu ermöglichen. Weiterhin bieten das Kennenlernen von fremden Ländern und Kulturen sowie die Auseinandersetzung mit (unserer) Geschichte, Hintergrundinformationen, Gedankenaustausch und Diskussion eine Horizonterweiterung und sorgen für eine Weiterentwicklung unserer Persönlichkeit.

Kursdetails

Das erwachende Liebesleben des Friedrich Schiller Geschichte vor Ort beim Lunch im Landtag

Kursnr. 22H10115
Termin/-e Fr., 03.02.2023, 12:00 - 15:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursort Stuttgart, Landtagsrestaurant 'Plenum', Konrad-Adenauer-Str. 3
Gebühr 69,00 € (Anmeldung/ Rücktritt bis 19.01.2023) (inkl. 50 € für 3-Gänge-Menü; Anmeldung/ Rücktritt: 26.01.2023)
Teilnehmer 10 - 10
Kooperationspartner

Kursbeschreibung

Auf dem Gelände des heutigen Landtagsgebäudes stand früher die Hohe Karlsschule, die Friedrich Schiller besuchte. Sie war für ihn Sprungbrett, Karriereknick und Zuchtanstalt zugleich. Dort entwickelte sich erstmals sein Gefühlsleben und er begann, sein Leben neu zu ordnen. „Entzünden kann mich keine, aber beunruhigen genug“, so charakterisierte er sein Liebesleben. „Und klar auf einmal fühl ich es in mir werden, die ist es, oder keine auf Erden“. Schillers Leben an der Schwelle vom 18. ins 19. Jahrhundert, geprägt vom schwärmerischen Gefühls- und Freundschaftskult.
(Inkl. Menü: 3 Gänge - Business Lunch (ohne Getränke, nicht vegetarisch, vegetarisches Menü möglich, bei Anmeldung bitte angeben)

Kurs teilen: