Gesellschaft I Wissenschaft | Remstalakademie

Die Grundlagen des Zusammenlebens bilden sich in einem breiten Spektrum an Themen ab. Dazu gehört zuallererst, Teilhabe zu ermöglichen. Weiterhin bieten das Kennenlernen von fremden Ländern und Kulturen sowie die Auseinandersetzung mit (unserer) Geschichte, Hintergrundinformationen, Gedankenaustausch und Diskussion eine Horizonterweiterung und sorgen für eine Weiterentwicklung unserer Persönlichkeit.

REMSTALAKADEMIE

Im Sinne des „Studium generale“ bietet die Remstalakademie Denkanstöße für alle Wissensdurstigen.
Über den Tellerrand blicken, spannende Themen mit kompetenten Referent/-innen live erleben und in der Gruppe diskutieren und sich austauschen – all das bietet die Remstalakademie.
Es gibt keine Zugangsvoraussetzungen – nur Neugier und Spaß daran, sich unterschiedlichsten Themen zu widmen.

Was ist Remstalakademie? Für wen ist die Remstalakademie? Wie funktioniert die Remstalakademie? 
Hier kommen Sie direkt zu den Angeboten der Remstalakademie!
 

Kursdetails

Afrika als Spielball neokolonialer Weltmachtambitionen Chinas und Russlands

Kursnr. 23F10132
Termin/-e Do., 11.05.2023, 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursort Waiblingen, Bürgermühlenweg 4, vhs, Raum 2.1
Kursleiter Dr. Peter Hölzle
Gebühr 14,00 €
Teilnehmer 10 - 25
Kooperationspartner

Kursbeschreibung

Rohstoffreiche Staaten Afrikas geraten zunehmend in den Fokus chinesischer Begehrlichkeiten. Über den Umweg einer auch auf den schwarzen Kontinent zielenden „chinesischen Seidenstraße“ sichert sich China dort Bodenschätze und schafft wirtschaftliche Abhängigkeiten, die den korrupten Eliten vor Ort kurzfristig nutzen, ihren Völkern aber langfristig schweren Schaden zufügen. Was China auf dem Feld der Wirtschaft betreibt, beginnt Russland neuerdings auf militärischem Terrain. Im Kampf gegen islamistische Terrorgruppen unterstützt es mit russischen „Söldnern“ in Mali ein Obristenregime, das unlängst die demokratische Regierung gestürzt  hat und jetzt mehr und mehr unter den Einfluss Moskaus gerät. Dessen Afrika-Strategie sieht in Malis Nachbarschaft weitere solcher russischer Einflusszonen vor. Dr. Peter Hölzle gibt im Vortrag (mit Diskussion) einen Einblick in diese neokolonialen russischen und chinesischen Ambitionen auf dem schwarzen Kontinent.


Kurs teilen: