Besondere Angebote

Hier finden Sie gebündelt, was die vhs Ihnen jenseits des klassischen Kursangebotes bietet: Kooperationsangebote wie die Easy Uni (mit der Diakonie Stetten) aber auch saisonale oder themenspezifische Kurse von Sommerangeboten über Prüfungsvorbereitung bis zu Frauen-/Männerkursen oder Exkursionen. 

vhs Unteres Remstal, Regionalstelle "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg"

Allgemeinbildung ist in einer sich ständig weiter entwickelnden Gesellschaft wichtiger denn je. Davon ist die Verbraucherbildung ein wichtiger Bestandteil. Sie vermittelt vielfältige Alltagskompetenzen und selbstbestimmtes Verbraucherhandeln.

Mit der Vermittlung von Finanz-, Medien- und Konsumkompetenz stärkt sie die Verbraucher in der Beziehung zu Unternehmen, ermöglicht einen selbstbestimmten Lebensstil und verbessert so die gesellschaftliche Teilhabe.

Die vhs Unteres Remstal kooperiert bei diesem Projekt mit allen Volkshochschulen im Rems-Murr-Kreis:

vhs Backnang
vhs Murrhardt
vhs Schorndorf
vhs Winnenden


Das Projekt Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg wird vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt.

Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmenden kostenlos, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. 

Kursdetails

Philosophieren nach Marktschluss: Freiheit oder Sicherheit? Wie kommt es zu "moralischem Fortschritt in dunklen Zeiten"?

Kursnr. 22H12015 am Wochenende
Termin/-e Sa., 14.01.2023, 13:30 - 15:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursort Fellbach; Buchhandlung Lack, Cannstatter Str. 9
Kursleiter Axel Grau
Gebühr 14,00 € (inkl. Getränk und Gebäck) (inkl. Kaffee und Gebäck)
Teilnehmer 8 - 15
Kooperationspartner
Foto: Kursleiter (Foto: Kursleiter)

Kursbeschreibung

Die Widersprüche der Moderne fasst Markus Gabriel, einer der einflussreichsten Philosophen der Gegenwart, in seinem Buch: „Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten“ zusammen: Die Krise der liberalen Demokratie und die Ausbreitung des Populismus folgen dem Muster einer Selbstabschaffung des Menschen. Doch trotz aller gegenwärtigen Rückschläge sei die Menschheit zu moralischem Fortschritt fähig. Gabriel zeigt dabei, warum es nicht verhandelbare, universale Grundwerte gibt, die für alle Menschen gelten, und dass wir dringend eines innovativen Konzepts der Kooperation von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft bedürfen. Damit soll ein Gesellschaftssystem entwickelt werden, das auf moralischen Fortschritt zielt. Diesen Vorschlag wollen wir unter der besonderen Berücksichtigung der Dimension des Zusammenhangs von Freiheit und Sicherheit erarbeiten und diskutieren


Kurs teilen: