Besondere Angebote

Hier finden Sie gebündelt, was die vhs Ihnen jenseits des klassischen Kursangebotes bietet: Kooperationsangebote wie die Easy Uni (mit der Diakonie Stetten) aber auch saisonale oder themenspezifische Kurse von Sommerangeboten über Prüfungsvorbereitung bis zu Frauen-/Männerkursen oder Exkursionen. 

vhs Unteres Remstal, Regionalstelle "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg"

Allgemeinbildung ist in einer sich ständig weiter entwickelnden Gesellschaft wichtiger denn je. Davon ist die Verbraucherbildung ein wichtiger Bestandteil. Sie vermittelt vielfältige Alltagskompetenzen und selbstbestimmtes Verbraucherhandeln.

Mit der Vermittlung von Finanz-, Medien- und Konsumkompetenz stärkt sie die Verbraucher in der Beziehung zu Unternehmen, ermöglicht einen selbstbestimmten Lebensstil und verbessert so die gesellschaftliche Teilhabe.

Die vhs Unteres Remstal kooperiert bei diesem Projekt mit allen Volkshochschulen im Rems-Murr-Kreis:

vhs Backnang
vhs Murrhardt
vhs Schorndorf
vhs Winnenden


Das Projekt Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg wird vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt.

Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmenden kostenlos, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. 

Kursdetails
Veranstaltung "Kunstgeschichte am Vormittag: Max Beckmann -"Meine Religion ist Trotz gegen Gott" Begleitvortrag zur Fahrt nach München zur Ausstellung Kurs findet als Hybrid-Angebot statt: parallel vor Ort und als Live-Übertragung via Zoom" (Nr. 22H20416) wurde in den Warenkorb gelegt.

Kunstgeschichte am Vormittag: Max Beckmann -"Meine Religion ist Trotz gegen Gott" Begleitvortrag zur Fahrt nach München zur Ausstellung Kurs findet als Hybrid-Angebot statt: parallel vor Ort und als Live-Übertragung via Zoom Hybrid Kurs

Kursnr. 22H20416
Termin/-e Do., 16.02.2023, 10:30 - 12:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Status Präsenz: Anmeldung möglich
Online: Anmeldung möglich
Kursort Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 02
Kursleiter Ulla Katharina Groha
Gebühr 12,00 €
Teilnehmer 12 - 23
Kooperationspartner
Max Beckmann: Selbstbildnis als Krankenpfleger (Max Beckmann: Selbstbildnis als Krankenpfleger)

Kursbeschreibung

Vortrag als Begleitprogramm zur Fahrt nach München zur Ausstellung

Beckmann wird gewöhnlich als führender Maler des deutschen Expressionismus bezeichnet. Das ist keineswegs im Sinne des Künstlers, der eine solche Zuordnung als einschränkende Charakterisierung seiner Malerei empfand. Beckmann war Realist und Individualist, dessen Bilder Visionen und Erkenntnisse sind, Gleichnisse für das Ausgeliefertsein des Menschen an die rohen, zerstörerischen Gewalten dieser Zeit. Diese Malerei ist mehr als nur Ausdruck, sie ist Warnung und Analyse in einem. "Ich werfe in meinen Bildern Gott alles vor, was er falsch gemacht hat.", so heißt es 1919, und wenige Monate vor seinem Tod: "...wenigstens blieb uns der Protest gegen den "scheinbaren" Wahnsinn des Cosmos." In Beckmanns Werken lässt sich der Bildsinn oft nur auf dem Weg über die Person selbst entschlüsseln - bei manchen Werken gelingt selbst das nicht und der Sinn ist nur auf verschiedenen Ebenen zu umschreiben.

Der Vortrag findet als Hybridangebot statt: zeitgleich vor Ort und als Live-Übertragung



Kurs teilen: