Besondere Angebote

Hier finden Sie gebündelt, was die vhs Ihnen jenseits des klassischen Kursangebotes bietet: Kooperationsangebote wie die Easy Uni (mit der Diakonie Stetten) aber auch saisonale oder themenspezifische Kurse von Sommerangeboten über Prüfungsvorbereitung bis zu Frauen-/Männerkursen oder Exkursionen. 

vhs Unteres Remstal, Regionalstelle "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg"

Allgemeinbildung ist in einer sich ständig weiter entwickelnden Gesellschaft wichtiger denn je. Davon ist die Verbraucherbildung ein wichtiger Bestandteil. Sie vermittelt vielfältige Alltagskompetenzen und selbstbestimmtes Verbraucherhandeln.

Mit der Vermittlung von Finanz-, Medien- und Konsumkompetenz stärkt sie die Verbraucher in der Beziehung zu Unternehmen, ermöglicht einen selbstbestimmten Lebensstil und verbessert so die gesellschaftliche Teilhabe.

Die vhs Unteres Remstal kooperiert bei diesem Projekt mit allen Volkshochschulen im Rems-Murr-Kreis:

vhs Backnang
vhs Murrhardt
vhs Schorndorf
vhs Winnenden


Das Projekt Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg wird vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt.

Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmenden kostenlos, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. 

Kursdetails

Kunstgeschichte am Vormittag: Joan Miró und Yves Tanguy - Surreale Welten Seminar zum Sehen und Verstehen der Kunst Kurs findet als Hybridangebot statt: zeitgleich vor Ort und als Live-Übertragung

Kursnr. 22H20410
Termin/-e Fr., 11.11.2022, 09:30 - 11:30 Uhr
Dauer 6 Termine
Status fast ausgebucht (1 Plätze aus 22 sind frei)
Kursort Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 02
Kursleiter Ulla Katharina Groha
Gebühr 60,00 €
Teilnehmer 10 - 22
Kooperationspartner
Bild von Joan Miró (Bild von Joan Miró)

Kursbeschreibung

Yves Tanguy und Joan Miró gehören gemeinsam mit Salvador Dali, Max Ernst und Alberto Giacometti zum engen Kreis der Surrealisten, die sich seit Anfang der 20er Jahre in Paris zusammenschlossen. Das Haus nahe des Gare Montparnasse, das Tanguy bewohnte, wurde zum allgemeinen Treffpunkt, wo - wie der Literat und Wortführer André Breton berichtet - "absoluter Nonkonformismus, totale Respektlosigkeit sowie ausgelassene Fröhlichkeit herrschten". Schon 1923 entdeckte Tanguy, Offiziersanwärter der Marine, die Welt des Surrealen für sich: von der Plattform eines Autobusses erblickte er zwei Gemälde von Giorgio de Chirico im Schaufenster der Kunsthandlung Paul Guillaume. Diese Werke faszinierten ihn so sehr, dass er spontan zu malen begann. Es entstehen die für sein Werk charakteristischen Visionen von menschenleeren Landschaften, in denen submarine Gewächse und bizarr verformte Gebirgskegel ein rätselhaftes Eigenleben entfalten und irrlichternde Strahlungen oder Rauchschwaden aussenden. Mit scheinbar spielerischer Gelöstheit hat hingegen Miró seine poetische Bildersprache entwickelt, die zwischen naiv-kindlicher Arabeske und archaisch-symbolischer Ausdruckskraft zu schweben scheint. Aber nicht nur Heiterkeit, Ironie und Poesie haben Platz in seiner Welt, auch Träume, Ängste und Aggressionen. Auch Mirós Wirklichkeit ist nicht die Welt des Sichtbaren, sondern die des Verborgenen, Magischen und Mystischen.


Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
11.11.2022
Uhrzeit
09:30 - 11:30 Uhr
Ort
Eisenbahnstr. 23, Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 02
Datum
18.11.2022
Uhrzeit
09:30 - 11:30 Uhr
Ort
Eisenbahnstr. 23, Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 02
Datum
25.11.2022
Uhrzeit
09:30 - 11:30 Uhr
Ort
Eisenbahnstr. 23, Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 02
Datum
02.12.2022
Uhrzeit
09:30 - 11:30 Uhr
Ort
Eisenbahnstr. 23, Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 02
Datum
09.12.2022
Uhrzeit
09:30 - 11:30 Uhr
Ort
Eisenbahnstr. 23, Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 01
Datum
16.12.2022
Uhrzeit
09:30 - 11:30 Uhr
Ort
Eisenbahnstr. 23, Fellbach; vhs Eisenbahnstraße; Seminarraum 01
Bild von Joan Miró (Bild von Joan Miró)

Kurs teilen: