Besondere Angebote

Hier finden Sie gebündelt, was die vhs Ihnen jenseits des klassischen Kursangebotes bietet: Kooperationsangebote wie die Easy Uni (mit der Diakonie Stetten) aber auch saisonale oder themenspezifische Kurse von Sommerangeboten über Prüfungsvorbereitung bis zu Frauen-/Männerkursen oder Exkursionen. 

vhs Unteres Remstal, Regionalstelle "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg"

Allgemeinbildung ist in einer sich ständig weiter entwickelnden Gesellschaft wichtiger denn je. Davon ist die Verbraucherbildung ein wichtiger Bestandteil. Sie vermittelt vielfältige Alltagskompetenzen und selbstbestimmtes Verbraucherhandeln.

Mit der Vermittlung von Finanz-, Medien- und Konsumkompetenz stärkt sie die Verbraucher in der Beziehung zu Unternehmen, ermöglicht einen selbstbestimmten Lebensstil und verbessert so die gesellschaftliche Teilhabe.

Die vhs Unteres Remstal kooperiert bei diesem Projekt mit allen Volkshochschulen im Rems-Murr-Kreis:

vhs Backnang
vhs Murrhardt
vhs Schorndorf
vhs Winnenden


Das Projekt Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg wird vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt.

Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmenden kostenlos, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. 

Kursdetails

Im Namen Gottes Über das Verhältnis von Religion und Gewalt

Kursnr. 22H12001
Termin/-e Do., 27.10.2022, 19:30 - 21:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursort Zoom Education; vhs; Virtueller Raum 03
Gebühr 15,00 €
Teilnehmer 0 - 20
Kooperationspartner

Kursbeschreibung

Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ist die Frage nach dem Verhältnis von Religion und Gewalt wieder verstärkt ins Bewusstsein gerückt. Im Grunde liegt sie aber im Wesen von Religion selbst begründet. Wird diese nämlich nicht als bloße "Wohlfühlwelt" verstanden, so zeigt sich: Religiöse Erfahrungen sind zugleich tiefe existenzielle Erfahrungen, die zwar nicht zwangsläufig in Gewalt ausarten müssen, aber immerhin können. Ist man mit seiner Religion existenziell zu stark identifiziert, so weicht das Friedensversprechen einer Religion schnell der Bekriegung Anders- bzw. Nicht-Gläubiger.
Zoom Education; vhs; Virtueller Raum 03
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
27.10.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Zoom Education; vhs; Virtueller Raum 03

Kurs teilen: